Starke Keywords für gut abschneidende Webseiten

Keywords sind der Motor von Webseiten, die gut bei Google abschneiden

 

Starke Keywords sind Wörter oder Wortkombinationen, die Leute bei ihrer Suchanfrage bei Google benutzen, wenn sie nach (Informationen zu) Ihren Produkten oder Diensten suchen. Mit dem Keywords-Planer von Google Ads entdecken Sie, welche Keywords wichtig für Sie sind und wie viele Leute durchschnittlich pro Monat über Google danach suchen. Das sind also alles mögliche Kunden Ihres Unternehmens.

 

Noch einmal zur Auffrischung: Klicken Sie hier für eine (verkürzte) Gebrauchsanweisung zur Bestimmung von guten Schlüsselwörtern mit dem Keyword-Planer von Google Ads

 

 

Andere Hilfsmittel für die Suche nach starken Keywords:

 

  • Google Analytics: Anhand der Besucherstatistiken Ihrer Website können Sie (in der Regel) feststellen, über welche Suchanfragen Menschen auf welcher Seite Ihrer Website gelandet sind. Dies hilft nicht nur bei der Auswahl guter Keywords, sondern auch beim Überprüfen, ob ein bestimmtes Keyword effektiv ist oder nicht. Wenn Sie noch keine Besucherstatistiken für Ihre Website sammeln, ist es sicherlich eine gute Idee, damit anzufangen. Google Analytics liefert nützliche Besucherstatistiken und ist kostenloshttps://marketingplatform.google.com/
  • Google Webmasters: für Suchanfragen ungefähr die gleiche Information wie bei Google Analytics, aber Sie brauchen keine Änderungen an Ihrer Webseite durchzuführen. https://www.google.de/webmasters
  • Google Trends: ein Dienst von Google, der mittels Grafiken zeigt, wann und wie oft nach einem bestimmten Wort bei Google gesucht wurde. Auch als Vergleich von unterschiedlichem Suchverhalten zwischen Städten, Ländern und Sprachen. Google Trends liefert vor allem Informationen zu allgemeinen Suchwörtern: https://trends.google.de/

 

 

Von starken Keywords zur Optimierung der Webseiten

 

Ist Ihr Unternehmen vor allem regional aktiv? Kombinieren Sie die allerwichtigsten Keywords mit dem Ortsnamen Ihrer Region und/oder Gemeinde und der Ihrer Niederlassung.

Nehmen Sie sich Zeit und denken Sie gut über die Keyword-Analyse für Ihre Webseite nach. Der Ausgangspunkt ist eine Liste mit starken Keywords, die sich dazu benutzen können, um existierende Webseiten zu optimieren oder um neue Webseiten zu erstellen, die mehr Besucher auf Ihre Webseite bringen werden. Das abschließende Ergebnis: eine Liste der zu optimierenden Webseiten mit den zu benutzenden Keywords.

 

Eine Webseite kann für mehr als ein einziges Keyword optimiert werden:

  • Für das gleiche Keyword, das aus mehreren Wörtern besteht, aber in einer anderen Reihenfolge. Beispiel: Die optimierte Seite für das Keyword ‚Webseite Optimierung‘ (DSM [Durchschnittliche Suchanfragen pro Monat]: 2.400) ist als optimierte Seite sofort einsatzbereit für ‚Optimierung Webseite‘ (DSM: 20).
  • Für ein wichtiges Keyword, in Kombination mit einem oder zwei weniger Wichtigen. Besonders schön ist es, wenn die Schlüsselwörter zusammen in einem kurzen Satz kombiniert werden, vorzugsweise als Call-To-Action*. Dieser wird dann der Title-Tag der optimierten Webseite. Beispiel: Geschirrspülmaschine (DSM: 14.800), Geschirrspüler (DSM: 3600), Spülmaschine (DSM: 480) => „Kaufen Sie Ihre Geschirrspülmaschine, Ihren Geschirrspüler oder Ihre Spülmaschine im Geschäft für Haushaltsgeräte.“

 

*Call-To-Action: Aufruf zur Handlung – kurzer, nachdrücklicher Ansporn, um eine konkrete Handlung auszuführen. Sie fordern den Leser dazu auf, das zu machen, wofür Sie die Webseite entwickelt haben.

 

 

Nächster Blogbeitrag: Wie wichtig sind Layout und Struktur für eine optimierte Webseite?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.